Familien-Intensivbetreuung

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Familienintensivbetreuung begleiten und unterstützen Familien mit Kindern, die mit erzieherischen, materiellen, psychischen und/oder sozialen Problemen belastet sind.

Jeder Familie oder Gruppe wird ein (zwei) persönlicher Betreuer zur Seite gestellt. Die Betreuung findet nach den individuellen Bedürfnissen statt. Der Rahmen und die Ziele der Betreuung werden vor Beginn mit allen Beteiligten und dem zuständigen Referat Jugend und Familie geklärt und festgelegt.

Ausgehend von den unterschiedlichen persönlichen Möglichkeiten können unter anderem als Ziele definiert werden: 

  • Entdecken, Fördern und Nutzen von vorhandenen Ressourcen
  • Lernen und Erproben von neuem bzw. ungewohntem Sozialverhalten
  • Entwickeln und Umsetzen von neuen Problemlösungsstrategien
  • Entfaltung der eigenen Handlungskompetenzen
  • Überbrücken von kritischen Lebenssituationen
  • Stabilisierung eines positiven Erziehungs- bzw. Sozialverhaltens
  • Vermeidung einer Fremdunterbringung